Glossar HandstempelP

Paginierstempel

Paginierstempel werden auch als Numeroteure bezeichnet. Auch er wird wie der Numeroteur von 6-16 stellig angeboten.
Der Paginierstempel kann zudem mit einer Datumanzeige versehen werden. Der Einsatz kann in Banken, Behörden und Buchhaltungen erfolgen, um Akten, Bankbelege und andere wichtige Dokumente mit dem Stempel fortlaufend zu nummerieren.
Durch den Paginierstempel mit Datumsanzeige wird eine lückenlose Aktenführung ermöglicht.

Posteingangsstempel

REINER® bietet den Posteingangsstempel als mechanischen und elektrischen Stempel an. Der mechanische Posteingangsstempel wird als selbstfärbendes Modell bei REINER® angeboten, da das Stempelkissen bereits integriert ist.
Mit ihm können zum Beispiel Anträge mit dem entsprechenden Eingang bearbeitet werden. Durch ihn lässt sich zudem auch die Frist dokumentieren.
Häufig werden mit dem Posteingangsstempel das Datum und der Name der entgegennehmenden Person oder der entgegennehmenden Stelle gestempelt. Ein wichtiger Vorteil besteht darin, dass durch den Einsatz dieses Stempels zu einem späteren Zeitpunkt nachvollzogen werden kann, wann das Dokument eingegangen ist. Beim elektrischen Posteingangstempel wird die Uhrzeit digital angezeigt.

Postrollstempel

Beim Postrollstempel ist das Textklischee auf einer Walze montiert. Mit ihm werden die Wellenlinien erzeugt, die auf Briefen zu finden sind. Eingesetzt wird dieser, wie der Name schon sagt, in verschiedenen Postfilialen.

Poststempel

Die Poststempel von REINER® sind bei Behörden, Zollämtern und Postfilialen im Einsatz.
Der Poststempel, Modell 26 bei REINER® wird in verschiedenen Ausführungen mit Stempelköpfen in der Größe 30 mm, 35 mm und 40 mm Durchmesser angeboten. Sie zeichnen sich durch die lange Lebensdauer und gute Qualität aus. Mit diesem Stempel erfolgt das Einfärben mit einem separaten Stempelkissen.

Poststempelkissen

In der Regel sind Poststempelkissen rund und aus schwarzem Kunststoffgehäuse. Auch bei geöffnetem Deckel trocknet das Stempelkissen nicht ein.

Prüfstempel

Der Prüfstempel kommt zum Einsatz, wenn Produkte nach der Herstellung geprüft werden müssen.
Durch den Prüfstempel lässt sich somit nachvollziehen, wer und wann die Kontrolle durchgeführt hat. Der Abdruck bescheinigt somit, dass das „gestempelte“ Produkt sorgfältig kontrolliert wurde.
Der Prüfstempel wird also oft als Gütesiegel auf Produktverpackungen benutzt. Somit wird den Kunden ein sicheres Gefühl vermittelt, dass die erworbenen Produkte die zugesicherte Qualität besitzen.