Ernst Reiner GmbH & Co. KG

Hinterlassen Abdrücke – die Chargennummer-Drucker von REINER

Chargennummer LOT Nummer drucken.jpg

Waren und Produkte nachvollziehbar in der Welt zu verteilen ist ein Aspekt, der in der Logistik von großer Bedeutung ist. Verschiedene Kennzeichnungstypen verlangen unterschiedliche Lösung bezüglich der Integration in bereits bestehende Produktionsprozesse.

Ein Leichtes für die mobilen Kennzeichnungslösungen aus dem Hause REINER.

Zweifelsfrei eindeutige Kennzeichnung

Als Charge wird die komplette Produktionsmenge eines Produktes bezeichnet, das unter denselben Bedingungen hergestellt wird. Die Chargennummer identifiziert das Produkt und macht so eine zweifelsfreie Nachverfolgung möglich. Diese ist vor allem dann notwendig, wenn eine komplette Charge fehlerhaft ist und zurückgerufen werden muss. Auch im Punkt der Ursachenforschung falscher Artikel sind eindeutige Chargennummern unabdinglich.

Im Gegensatz zum Aufdruck sich stetig verändernder Codes, beispielsweise Seriennummern oder MHDs, bleibt die Chargennummer für die Produktionseinheit unverändert. Ändert sich aber ein Rohstoffbestandteil oder haben die Mitarbeiter Schichtwechsel, gleicht sich die Chargennummer dem an. So kann ganz genau nachvollzogen werden, wer am Herstellungsprozess beteiligt war, welche Materialien verwendet wurden und was schließlich für den Fehler verantwortlich war.

Kennzeichnungsprofis für jegliche Herausforderung

Mit ihrer seit Jahren bewährten und stetig weiterentwickelten Technologie tragen die Kennzeichnungsspezialisten von REINER zuverlässig zur schnellen Abwicklung innerhalb der Produktionskette bei. Sie ermöglichen den unkomplizierten Direktdruck vieler Chargenbezeichnungs-Typen und schrecken auch vor ungewöhnlichen Oberflächen nicht zurück. Kombiniert werden können die LOT- oder Chargennummern bei Bedarf auch mit Seriennummern oder Datum.
Insbesondere die mobilen Kennzeichnungsgeräte jetStamp 790 MP und jetStamp 792 MP sind für den einfachen und wischfesten Abdruck geeignet. Dabei können die Geräte auch auf nichtsaugfähigen Materialien, wie z.B. Folien oder Verpackungen durch den Einsatz von spezieller Tinte drucken.

In den handlichen Inkjet-Druckern sind bereits ab Werk 25 gespeicherte Abdrücke enthalten und sind in der Lage zusätzlich 4 individuelle Druckbilder abzuspeichern. Zwischen den Abdrücken kann bequem gewechselt werden, auch im laufenden Betrieb. Mit der eigens entwickelten und mitgelieferten Software PCset easy können sie unkompliziert eigene LOT-Nummern generieren und über die USB-Verbindung an die Gerät übertragen.

» mehr Infos zum Druck von LOT Nummern

» Überblick über die mobilen Kennzeichnungsgeräte