Mobiles Drucken von Logo, Kennzeichen, Symbol, Prüfzeichen oder Siegel auf Produkt und VerpackungPerfekter Grafikdruck direkt auf viele Materialien mit REINER Kennzeichnungsgeräten

Viele Kleinerzeuger und Handwerker verkaufen nicht nur ein Produkt, sondern auch ein Stück Stolz und Selbstverständnis mit Ihrem Honigglas, Holzstuhl oder Röstkaffee.
Deshalb möchten sie ihr Erzeugnis auch mit ihrem Logo dauerhaft und in hoher Qualität kennzeichnen. Dazu kommen heute eine Vielzahl rechtlicher und freiwilliger Pflichtangaben auf Verpackungen. Angefangen vom Mindesthaltbarkeitsdatum, über die Herkunft des Holzes bis zum allgegenwärtigen CE-Zeichen.

Die leistungsfähigen und flexiblen mobilen Inkjet-Drucker der REINER jetStamp® Produktfamilie stellen für diese Kleinserien und Sonderartikel die perfekte Kennzeichnungslösung dar. Sie positionieren im Druckbereich nicht nur Ihr Logo, sondern auch weitere Symbole, Siegel und Prüfzeichen. Bei Bedarf auch noch einen EAN/GTIN Barcode, das Datum und eine fortlaufende Nummer. Der Direktdruck auf viele verschiedene Materialien erfolgt per Knopfdruck:
Einfach das Gerät an das Glas, die Holzplatte oder die Umverpackung halten, und schon kann mit dem handlichen Inkjet-Drucker - wie z. B. mit dem portablen Inkjet Drucker jetStamp® 1025, mobilen Inkjet Drucker jetStamp® graphic 970 oder handlichen Inkjet-Drucker REINER 940 - die gewünschte Kennzeichnung erfolgen.

Übersicht
Produktkennzeichnung drucken: Gesetzliche Vorgaben und freiwillige Selbstdeklarationen. In Deutschland und Europa gilt dem Verbraucherschutz hohe Aufmerksamkeit. Dazu haben die Gesetzgeber und Behörden grundsätzliche Rahmenbedingungen geschaffen, um den Verbraucher durch Pflichtangaben auf Verpackungen zu informieren. Durch die Verwendung einheitlicher Symbole und Prüfzeichen werden Hinweise und Eigenschaften schneller erfassbar. Zahlreiche Verordnungen nehmen die Hersteller für die Produkthaftung und Qualitätskontrolle in die Pflicht.
Die Herstellerangaben auf Produkten sind dabei von Branche zu Branche meist unterschiedlich und abhängig von der Art des Produktes. So gehören Mindesthaltbarkeitsdatum und Identitätskennzeichen des Erzeugers auf jede Packung Milch, nicht aber auf ein T-Shirt. Umgekehrt kann nur ein Föhn als Elektrogerät ein GS-Zeichen erhalten, aber keine Thunfisch-Dose.
Neben diesen Pflichtangaben auf Verpackungen hat sich aber auch eine Vielzahl an Symbolen zur freiwilligen Warenkennzeichnung der Industrie entwickelt, angefangen vom „Tidyman“ bis zu diversen Bio-Siegeln.

Branchen mit meist hohem Informationsbedarf auf Verpackung und Produkt sind:

• Lebensmittel
• Pharma, Medizin
• Kosmetik
• Konsumgüter
• Elektrogeräte, Elektronik
• Verbrauchsmaterialien, Verpackungsmaterialien
• Geräte, Werkzeuge, Eisenwaren
• Ersatzteile

Aber unabhängig davon, ob es sich um gesetzliche Pflichtangaben auf Verpackungen oder freiwillige Kennzeichnung und Selbstdeklaration handelt: Die Bildzeichen und Texte müssen in hoher und dauerhafter Qualität auf Produkt oder Verpackung aufgedruckt werden. Das ist eine Aufgabe, die die REINER Kennzeichnungsgeräte für viele Formen der Warenkennzeichnung hervorragend erfüllen.

Wissenswertes zum Thema Grafik drucken

Lebensmittel: Warenkennzeichnungen Symbole und ihre Bedeutung

e-Kennzeichnung: Schätzungszeichen für die Füllmenge aufdrucken

Bei Fertigverpackungen gibt die Füllmenge „e“ den tatsächlichen Inhalt an, auch Nenngewicht oder Nennvolumen genannt. Oft ist diese Menge aber aus produktionstechnischen Gründen nicht auf das Gramm oder den Milliliter genau abfüllbar. Aus diesem Grund hat die EU-Richtlinie 76/211/EWG (auch „Fertigpackungsrichtlinie“ genannt) die maximal zulässigen Abweichungen festgelegt und als Schätzungszeichen die „e“ Kennzeichnung eingeführt.
Bei einer Zuckerpackung mit 1000g Inhalt sind dies beispielsweise maximal 15 Gramm, die zu wenig oder zu viel enthalten sein dürfen. Auf diese mögliche Abweichung weist dann das Einwaage Zeichen, das kleine „e“ Zeichen, auf Verpackungen hin. Es muss mindestens 3 mm hoch gedruckt werden.
Grafik Füllmenge Tintendrucker

Recycling-Symbole: Bedeutung und Materialien kennzeichnen

Tidyman

Der „Saubermann“ (englisch: tidyman) soll Konsumenten daran erinnern, die verwendete Verpackung, Dose usw. nach Gebrauch umweltschonend zu entsorgen. Das Piktogramm tauchte bereits in den 1960er Jahre auf und gehört zu den freiwilligen Kennzeichnungen der Industrie. Vermutlich wurde es zuerst in den USA verwendet, inzwischen ist es international auf Millionen Produkten zu finden und seine Bedeutung wird weltweit verstanden.
Tidyman - Symbole mobil drucken

Identitätskennzeichen drucken

Mit dem Identitätskennzeichen, dessen amtlich korrekte Bezeichnung „Genusstauglichkeitskennzeichen“ lautet, folgen die Hersteller von Milchprodukten, Fleisch-, Fisch und Eiprodukten der EU-Verordnung (EG) Nr. 853/2004. Die Kennzeichnung gibt die Länderangabe plus einen fünfstelligen Code des Unternehmens an, welches das Produkt zuletzt behandelt bzw. verpackt hat.
Genusstauglichkeitskennzeichen

Kosmetik- / Medizinprodukte: Häufige Symbole und Bildzeichen

Mindesthaltbarkeitsdatum aufdrucken

Verwendungsdauer kennzeichnen

Chargennummer drucken

Als Charge wird die gesamte Menge eines bestimmten Produktes verstanden, welches unter denselben Bedingungen erzeugt, hergestellt oder verpackt wurde. Der Produzent kennzeichnet mit der Chargennummer also eine Lieferung oder Produktionsmenge,
• bei der zum Beispiel dieselbe Rohstofflieferung zu Grunde liegt
• die innerhalb einer Arbeitsschicht von denselben Mitarbeitern produziert wurde
• die mit denselben Maschinen hergestellt wurde
• bei der ein anderes relevantes Produktionsmerkmal nicht verändert wurde.

Bei Arzneimitteln ist diese Bezeichnung nach §10 Arzneimittelgesetz in Deutschland fest vorgeschrieben als „Ch.-B.“ (für „Chargen-Bezeichnung“).
Für jede LOT Nummer oder Ch.-B. gilt aber der Grundsatz, dass diese gut lesbar und eindeutig identifizierbar sein müssen. Das Drucken der LOT Nummer erfolgt auf die Produktverpackung oder direkt auf das Produkt.
Ersatzteile kennzeichnen

Gebrauchsanweisung beachten

Dieses Symbol kennzeichnet medizinische Produkte als „Gebot“ und weist darauf hin, dass man vor der Verwendung oder Anwendung die beigefügte Gebrauchsanweisung beachten soll. Das Symbol und seine Anbringung werden in der DIN EN ISO 15223-1:2017 beschrieben.

Elektrogeräte und Elektronik: Herstellerangaben auf Produkten

WEEE Kennzeichnung für Sondermüll - durchkreuzte Mülltonne

CE-Siegel

Eine der am häufigsten anzutreffenden Produktkennzeichnungen ist sicher das CE-Label. Mit einem CE-Aufkleber oder CE-Aufdruck erklären Hersteller oder Importeure in der Europäischen Union, dass „das Produkt den geltenden Anforderungen genügt, die in den Harmonisierungsrechtsvorschriften der Gemeinschaft über ihre Anbringung festgelegt sind.“ Der Hersteller erstellt eine EU-Konformitätserklärung und druckt die CE-Kennzeichnung auf das Produkt und die Verpackung. Dadurch erhält das CE Zeichen Bedeutung für fast alle in der europäischen Union vertriebenen Produkte.
CE logo drucken

GS Geprüfte Sicherheit

Als gesetzlich geregeltes Prüfzeichen steht das GS-Zeichen für Produktsicherheit. Es bescheinigt dem Produkt, auf dem das GS-Kennzeichen aufgedruckt ist, dass es den Anforderungen des § 21 des Produktsicherheitsgesetzes (ProdSG) entspricht. Um als GS geprüft zu gelten, sind die jeweiligen Anforderungen nach „Maß und Zahl“ in diversen DIN-Normen, EU-Normen und anderen „anerkannten Regeln der Technik“ einzuhalten.

Holzpaletten: Kennzeichnung für Verpackungen

IPPC / ISPM 15 drucken

Universeller Grafikdruck und noch viel mehr: direkt und mobil mit der REINER jetStamp®

Produktfamilie „Made in Germany“ !

Ob kreative Freiheit oder rechtliche Pflicht: die REINER Kennzeichnungsgeräte meistern jede grafische Druckaufgabe mit Bravour – und auf Knopfdruck!
Die schnelltrocknende REINER Tinte P3-MP3 garantiert eine optimale Haftung auf verschiedensten Materialien. Ein Ablösen wie bei Papier- oder Folienetiketten durch Feuchtigkeit, Ölverschmutzung oder Abrieb gehört der Vergangenheit an.
Der sparsame Tintenverbrauch und die lange Akkuleistung machen die REINER Kennzeichnungsgeräte zum geschätzten Arbeitskollegen. Aber auch längere Arbeitspausen nimmt der mobile Inkjetdrucker jetStamp® 1025 geduldig hin, ohne einzutrocknen. Dafür sorgt der spezielle Schutzmechanismus über dem Druckkopf. Bei aller Präzision und technischer Finesse wurden die REINER Handheld Inkjets konsequent auf den mobilen Einsatz ausgerichtet und zeichnen sich durch ihre Robustheit und Zuverlässigkeit aus.
Ernst REINER Made in Germany